Autökologie und Synökologie

Autökologie und Synökologie

Theorie > Grundbegriffe der Ökolgie > Autökologie und Synökologie

Autökologie ist die Ökologie einer einzelnen Art, ihre Beziehungen zu den natürlichen Gegebenheiten wie Boden und Klima. Die Wissenschaft von den Beziehungen innerhalb einer Population ist die Populationsökologie (früher zeitweise im deutschen, heute noch im russischen Sprachgebrauch auch Demökologie genannt).

Synökologie dagegen ist die Ökologie verschiedener im selben Habitat lebender Arten, ihrer Beziehungen miteinander.

Ein Beispiel: Die Kiefern können an feuchten und trockenen Orten leben. Ihre autökologische Amplitude ist weit. Aber im Allgemeinen gibt es andere, konkurrenzstärkere Bäume. Deshalb beschränkt sich die synökologische Amplitude der Kiefern auf Orte, wo die anderen Bäume nicht wachsen können oder weniger konkurrenzstark sind.