Fleisch

Ressourcen > Tierprodukte > Fleisch

Teile eines frisch geschlachteten Büffels

Als Fleisch bezeichnet man in erster Linie das Muskelfleisch. Im weiteren Sinne gehören auch Innereien wie die Leber dazu. Ob Fisch zum Fleisch gerechnet wird, dazu gehen die Meinungen auseinander. An sich ist Fisch auch Fleisch, aber man kann natürlich den Begriff des Fleisches so definieren, dass Fisch nicht mit eingeschlossen ist. In manchen Sprachen wird das Fleisch als Nahrungsmittel (engl. „meat“, französ. „viande“) vom Fleisch als Körperteil unterschieden (engl. „flesh“, französ. „chair“).

Oft wird gesagt, Fleischkonsum sei Ressourcenverschwendung. Das ist beim Großteil des global (insbesondere in den Industrienationen) konsumierten Fleisches völlig richtig. Es ist also sinnvoll, den Fleischkonsum kritisch zu hinterfragen.

Wenn wir ein paar Jahrtausende zurückblicken, sehen wir, dass Fleischkonsum nicht grundsätzlich Ressourcenverschwendung sein muss. Und auch heute gibt es Formen der Weidehaltung, für die der Vorwurf der Ressourcenverschwendung beleidigend wäre. So sollte es auch auf einem Selbstversorgerbetrieb sein.

Fleisch fällt bei der Nutztierhaltung an, also auch bei der milchbetonten Weidewirtschaft. Und Tierhaltung ist in manchen Fällen die beste Inwertsetzung einer Fläche.

Zur Zubereitung von Fleisch kann ich persönlich relativ wenig sagen, da solltest du dich an jemand anders wenden. Nun ja, Wurst habe ich schon mitgemacht.

Suppe mit Fleisch von frisch geschlachtetem Schwein

Namen in anderen Sprachen:

(en.) meat, (pt., span., it.) carne, (fr.) viande, (rätoroman.) carn, (ru.) мясо

admin

Kommentare sind geschlossen.