Geophagie

Was tun? > Geophagie

Frisch geerntete Möhren mit Erde

Geophagie (oder Geofagie) nennt man das Essen vonm Erde (selbstverständlich in kleiner Menge). Ein wenig Erde kann Mineralien liefern. Außerdem liefert sie Baktierien und stärkt damit das Immunsystem, das sich bei übertriebener Hygiene nicht gut entwickelt. Es ist bekannt, dass übertriebene Hygiene eine Ursache für Allergien sein kann.

Daher kann es normal sein, wenn wir beispielsweise Möhren ausreißen, einige essen können, pohne sie zu waschen, also mit etwas Erde dran.

Warnungen und Gegenanzeigen:

Bei einem geschwächten Immunsystem muss man vorsichtig sein, da Erde Listerien enthalten kann, gesundheitsschädliche Bakterien.

Wir essen Möhren und andere Produkte nicht mit Erde, wenn der Boden frisch gedüngt ist, wir wollen ja nicht den Dünger essen.

admin

Kommentare sind geschlossen.