Salz

Ressourcen > Mineralische Ressourcen > Meersalz

Reich an Mineralien: Meersalz

In der Chemie bezeichnet man als Salz verschiedene Verbindungen mit gewissen Eigenschaften. Im Alltagsleben sagt man Salz eher zum Kochsalz, Natriumchlorid (NaCl), oder zum Meersalz, das eine Mischung verschiedener Mineralien ist und zum überwiegenden Teil aus ebendiesem Natriumchlorid besteht.

Der menschliche Körper benötigt sowohl Natrium als auch Chlor, Letzteres vor allem für die Magensäure. Ernährungslehren, die raten, ohne Salz zu leben, sind nicht ernst zu nehmen. Allenfalls über die empfehlenswerte Menge kann es Kontroversen geben. Kurzzeitige Schwankungen in der Aufnahme sind unproblematisch, ein gesunder Körper hat genügend Reserven, um eine Weile mit wenig Salzzufuhr auszukommen.

Für die Gesundheit – ich glaube, da gibt es keine Meinungsverschiedenheiten – ist Meer- oder Steinsalz empfehlenswerter, da es dem Körper eine Reihe Mineralien und Spurenelemente zuführt. Aber man sollte sich im Klaren darüber sein, dass der osmotische Druck nicht nennenswert unterschiedlich ist, das heißt, wenn man bei Bluthochdruck mit Salz sparsam umgehen muss, dann gilt das für Kochsalz und Meersalz in gleicher Weise.

Während dem Kochsalz manchmal Jod (aus Industrieabfällen) beigefügt wird (Jodsalz), enthält Meersalz schon von Natur aus etwas Jod.

Büffel auf der Weide am Salzleckstein

Auch das Vieh braucht Salz. Es wird in verschiedenen Präparationen als Viehsalz angeboten, etwa als Salzleckstein.

Falls wir in Meeresnähe wohnen, können wir an einen felsigen Ort mit wenig Verschmutzung gehen und dort in trockenen Zeiten das dort bleibende Salz einsammeln. Wir können auch Meerwasser nehmen und uns damit zum Beispiel die Zähne putzen. Auch können wir Meerwasser (auch natürlich an einem sauberen Ort genommen) anstelle von Salz dem Kochwasser zufügen.

Gesundheitswert:

Meersalz versorgt den Körper mit einem reichhaltigen Angebot an Mineralien.

Salz (egal ob Meersalz oder Kochsalz) hat desinfizierende Wirkung und zieht Flüssigkeiten an, es wird daher auf Entzündungen gegeben, zum Beispiel verwendet man in der Veterinärmedizin eine Mischung von Salz und etwas Essig auf entzündeten Eutern.

Käse im Salzbad

Gegenanzeigen und Warnungen:

Bei hohem arteriellem Blutdruck muss man mit Salz zurückhaltend sein, und da macht es keinen Unterschied, ob es Kochsalz oder Meersalz ist.

Manche Menschen meiden Meersalz wegen der Gefahr, dass es mit Mikroplastik durchsetzt ist.

Namen in anderen Sprachen:

(en.) salt, (pt., span., surselv.) sal, (fr.) sel, (it.) sale, (ru.) соль

Meersalz: (in.) sea-salt, (pt.) sal marinho, (span.) sal marina, (fr.) sel marin, (it.) sale marino, (ru.) морская соль

admin

Kommentare sind geschlossen.