Warzen

Was tun? > Hausmedizin > Symptome > Warzen

Manche Warzen verschwinden, wenn die Gemeine Wegschnecke darüber kriecht

Um Warzen zu entfernen, werden verschiedene Pflanzen äußerlich genutzt, insbesondere der giftige Milchsaft mancher Pflanzen, um die Viren zu töten, die die Warzen hervorrufen: Schöllkraut, Feigenbaum, Sykomore, Wolfsmilch. Hierbei ist immer Vorsicht angesagt.

Was bei einer Warze wirkt, wirkt nicht immer bei einer anderen. So muss man experimentieren.

Andere Drogen, um Warzen abzureiben oder zu bedecken: Zwiebel, Knoblauch, Ananas, Phönizischer Wacholder, Sonnentau, Kopfthymian, Bananenschale, Frauenmilch.

Manche Menschen haben auch gute Erfahrungen mit Schneckenschleim gemacht, v. a. von der Wegschnecke: Man lässt die Schnecke über die Warze kriechen, und wenn der Schleim trocknet, verschwindet die Warze. Auch dies ist nicht 100% verlässlich.

admin

Kommentare sind geschlossen.