Wasserbüffel

Wasserbüffel

Ressourcen > Tiere > Wasserbüffel

Wasserbüffel (Bubalus bubalis; Synonym: Bubalus arnee bubalis; Bovidae)

Gemütliches Wiederkäuen auf der Weide

Der Wasserbüffel ist ein Rind asiatischen Ursprungs, als Haustier heute auch in Teilen Europas zu finden.

Man darf den Büffel nicht mit dem Bison verwechseln, der umgangssprachlich oft „Büffel“ genannt wird.

Genutzt wird der Büffel vielfach als Arbeitstier, er lässt sich auch von Kindern führen und ist an Sumpf angepasst.

Außerdem milkt man vielfach die weiblichen Tiere. Die Milch ist ziemlich fettreich und wird zu Käse verarbeitet, worunter der italienische Mozzarella besonders bekannt ist.

Natürlich wird auch das Fleisch der Büffel verzehrt.

Müesli mit Büffelmilch

Da den allermeisten deutschsprachigen Lesern das Hausrind vertrauter sein dürfte als der Büffel, soll dieses hier zum Vergleich herhalten. Büffelbullen sind in der Regel sehr friedlich gegenüber Menschen, was bei Bullen (des Hausrindes) nicht immer der Fall ist. Auch gibt es unter Büffeln weniger Kämpfe als unter Kühen. Allerdings können Büffel gegenüber Kühen bei gemeinsamer Haltung aggressiv sein. Büffelhaare sind borstiger las Kuh- oder Stierhaare, beim Streicheln nicht so weich.

Beim Melken sind Büffelkühe oft eher unruhig. Sie bedürfen besonderer Kenntnisse.

Die Büffelkühe kommen, wenn sie nicht tragen, alle 3 Wochen in Brunst, ebenso wie die Kühe des Hausrindes. Die Tragzeit beträgt 11 Monate.

Der Mist ist ähnlich wie Kuhmist.

Inhaltsstoffe der Milch:

Eiweiße (v. a. Kasein), Fette, Laktose, Eisen, Phosphor, Calcium, Vitamin A (nicht wie in der Kuhmilch als Provitamin vorliegend).

Ungefähre Zusammensetzung: 80-83% Wasser, 7-10% Fett, 3,6-6% Eiweiß (3,5-5% Kasein), 4,5-5,3% Laktose.

Frische Büffelmolke

Gesundheitswert:

Büffelmilch ist nahrhafter als Kuhmilch, hat etwa den doppelten Fettgehalt.

Sie enthält mehr Calcium als diejenige der Kühe und trägt daher mehr zur Knochenbildung bei.

Sie wirkt bakterizid gegen Staphylococcus aureus (Eiterbakterium) und Bacillus thermophilus.

Zwei Büffel im Stall

Zubereitungen:

Milch als solche.

Joghurt.

Büffelkäse, der ursprüngliche Mozzarella ist von Büffeln.

Butter.

Gegenanzeigen und Warnungen:

Für die Milch und ihre Produkte muss man die Gegenanzeigen der Milch berücksichtigen, sofern sie zutreffen, etwa im Fall einer Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe der Milch.

Wegen des höheren Fettgehaltes im Vergleich zur Kuhmilch ist es noch wichtiger, bei Büffelmilch maßzuhalten.

Ein Deckakt auf der Weide

Namen in anderen Sprachen:

(en.) water buffalo, (pt.) búfalo-asiático, (sp.) búfalo de agua, (fr.) buffle d’Asie, buffle des marais, (it.) bufalo indiano, bufalo d’acqua, (ru.) азиатский буйвол

Wasserbüffel am Rande einer ägyptischen Stadt

Manche Büffel lassen sich problemlos reiten

Das Euter einer Büffelkuh

 

Und hier ein von mir gemachter Büffelkäse

admin

Kommentare sind geschlossen.