Wurst

Was tun? > Zubereitungen > Wurst

Geschnittenes Fleisch

Wenn wir ein Schwein geschlachtet haben, ist eine Methode, das Fleisch zu konservieren, die Wurst.

Zuerst müssen wir das Fleisch zerkleinern, dann lassen wir es durch einen Fleischwolf, um sehr kleine Stücke zu erlangen.

Dann mischen wir das Fleisch verschiedener Beschaffenheit. Dabei fügen wir die Gewürze bei, zum Beispiel Paprika, was immer wir drinnen haben wollen. Natürlich auch das Salz, möglichst Meersalz. Wenn wir Blut in der Wurst haben wollen, ist jetzt auch der Moment, es unterzumischen.

Die Mischung lassen wir dann durch einen Apparat, zum Beispiel den Fleischwolf, aber diesmal ohne die Messer. Und wir setzen ein Stück gut gereinigten Darm daran.

Der Fleischwolf zerkleinert das Fleisch

 

Ja, zuvor reinigen wir die Därme, mehrmals in Wasser, mehrmals in Essig. Von beiden Seiten. Mit einem Stock können wir einen Darm umstülpen. Wir können ihn jetzt schon in die gewünschten Längen schneiden, oder auch später beim Befüllen. Ein Ende binden wir mit einer Schnur zu. Das andere Ende stecken wir über den Apparat, der das Fleisch hineinfüllt. Und wenn der Darm voll ist, binden wir das andere Ende zu. Und fertig ist die Wurst!

Die Därme werden gereinigt

 

Das Fleisch und die Gewürze werden gemischt

 

Ein Darm wird mit Fleisch befüllt

 

Und fertig sind die Würste!

admin

Kommentare sind geschlossen.