Ziegenmilch

Ziegenmilch

Ressourcen > Tierprodukte > Ziegenmilch

Frisch gemolkene Ziegenmilch

Ziegenmilch ist bekanntlich die Milch der Ziegen. Sie wird noch häufiger als Kuhmilch von Hand ermolken, aber es gibt auch Melkmaschinen für Ziegen.

Wie bei anderen Säugern ist die erste Milch nach dem Zickeln (Lammen, Gitzeln) das Kolostrum oder die Biestmilch.

Inhaltsstoffe:

4-4,5% Fett, 3,5-4% Eiweiß (2,6-3,5% Kasein, 1,1 Albumin), 4-4,5% Laktose; die Zusammensetzung variiert beträchtlich je nach Rasse und Phase der Laktation; zu Beginn der Laktation hat sie mehr Fett als am Ende. Im Vergleich zur Kuhmilch enthält Ziegenmilch wenig Carotin und mehr Vitamin A. Kapron- und Kaprylsäure geben ihr ihren spezifischen Geschmack.

Gesundheitswert:

Ziegenmilch hat eine ähnliche Bedeutung für die Gesundheit wie Kuhmilch, die Unterschiede sind nicht so groß wie oft behauptet; jedoch vertragen einige Menschen mit Kuhmilchallergie Ziegenmilch problemlos.

Bei einigen Kindern erzeugt Kuhmilch Neurodermitis, Ziegenmilch jedoch nicht.

Die Fettpartikeln der Ziegenmilch sind kleiner als diejenigen der Kuhmilch, was sie besser verdaulich macht (aber weniger geeignet zum Abschöpfen von Rahm)

Ein Vorteil der Ziegenmilch gegenüber Kuhmilch ist, dass die Haltungs- und Fütterungsbedingungen der Tiere in der Regel besser sind, es gibt nicht so viel Massentierhaltung mit Ziegen, es gibt viel mehr Weidehaltung (im Mittelmeergebiet oft Transhumanz), Faktoren, die die Milch besser machen und zudem der Tierhaltung einen ökologischen Wert geben.

Kolostrum einer Ziege

Zubereitungen:

Frische oder konservierte Milch.

Vergorene Produkte der Milch wie Sauermilch, Joghurt, Kefir.

Ziegenkäse und die anfallende Molke.

Die Milch in kosmetischen Produkten wie Salben und Seifen.

Gegenanzeigen und Warnungen:

Wenn die Ziegen giftige Pflanzen fressen, geht in einigen Fällen wie der Herbstzeitlose, das Gift in die Milch über, daher  muss man vermeiden, dass sie Weiden mit diesen Pflanzen haben.

Man muss die Gegenanzeigen für Milch und Milchprodukte berücksichtigen.

Für ein Menschenbaby kann Ziegenmilch nicht die Muttermilch ersetzen, die bisweilen zu hörende Behauptung, Ziegenmilch sei in ihrer Zusammensetzung der Frauenmilch ähnlicher als Kuhmilch, entbehrt jeglicher Basis.

Name in anderen Sprachen:

(en.) goat’s milk, goat milk, (pt.) leite de cabra, (span.) leche de cabra, (fr.) lait de chèvre, (rätoroman.) latg caura, (it.) latte di capra, latte caprino, (ru.) козье молоко

admin

Kommentare sind geschlossen.