Geobotanik

Ökologie > Grundbegriffe der Ökologie > Geobotanik

Die ökologische Analyse der Vegetation – wie dieses Ahornwaldes – ist die Geobotanik

Geobotanik ist die Wissenschaft vom Vorkommen der Pflanzen gemäß geografischen und ökologischen Faktoren. Teil der Geobotanik ist auch die Pflanzensoziologie.

Für geobotanisches Verständnis ist Artenkenntnis grundlegend, da wir Geobotaniker aus den Arten auf die ökologischen Bedingungen schließen.

Ein Beispiel: Warum gibt es auf Ibiza so viel Rosmarin? Ein Grund ist natürlich, dass er eine Pflanze des mediterranen Klimas ist. Eine andere Antwort ist, dass er Kalkböden mag. Und eine sehr wichtige Antwort ist: Mit der Entwaldung durch Menschen entstand die Garrigue, in der Pflanzen wie der Rosmarin und verschiedene Arten von Thymian und Lavendel typisch sind, die offene Standorte bevorzugen. Der Rosmarin gedeiht auch im Wald, aber in geringerer Menge.

Die Gesamtheit der Pflanzen eines Ökosystems nennt man Phytozönose. Man spricht auch vom Pflanzenbestand.

Ein Teil der Geobotanik ist die Pflanzensoziologie. Sie beschäftigt sich mit der Vergesellschaftung der Pflanzen und der Systematisierung der Pflanzengesellschaften. Die Bestände werden klassifiziert und in Gesellschaften zusammengefasst, ähnlich wie man Individuen in Arten, Gattungen und Familien zusammenfasst. So hat man etwa einen Hainsimsen-Buchenwald, die Assoziation nennt man Luzulo-Fagetum. Sie wird mit ähnlichen Assoziationen zusammengefasst zum Unterverband Luzulo-Fagenion. Dieser gehört zum Verband Fagion sylvaticae, den Buchen- (und Buchenmisch-) wäldern. Dieser wiederum gehört mit anderen Verbänden zur Ordnung Fagetalia sylvaticae, den frischen Sommerwäldern. Und diese Ordnung gehört schließlich zur Klasse Querco-Fagetea, den europäischen Sommerwäldern und Sommergebüschen. Es ist einzugestehen, dass hier sehr vieles Interpretationssache ist und unter den Pflanzensoziologen sehr unterschiedliche Ansichten kursieren, weil sie unterschiedliche Gewichtungen der Eigenschaften vornehmen.

In anderen Sprachen:

(en.) geobotany, (pt.) geobotânica, (sp.) geobotánica, (fr.) géobotanique, (surselv., it.) geobotanica, (ru.) геоботаника

Pflanzensoziologie: (en.) phytosociology, (pt.) fitossociologia, (sp.) fitosociología, (fr.) phytosociologie, (it.) fitosociologia

admin

Kommentare sind geschlossen.